So einfach lässt sich neues Lenkerband wickeln

So einfach lässt sich neues Lenkerband wickeln

Einmal jährlich sollte das Lenkerband am Lenker gewechselt werden. Es ist jedoch nicht nötig, dafür extra in eine Fahrradwerkstatt zu fahren. Mit unseren Tipps kannst Du selbst das Lenkerband wickeln.

Warum muss ich das Lenkerband wechseln?

Das Lenkerband absorbiert und speichert den Schweiß, der während der Fahrt von den Händen abgegeben wird oder hin und wieder vom Kopf auf den Lenker tropft. Das kann auf Dauer das Metall am Lenker schädigen. Mit einem jährlichen Wechsel des Bandes beugst du diesem Verschleiß vor und erkennst Schäden frühzeitig. Außerdem ist auch ein Lenkerband permanent den äußeren Wettereinflüssen und dem Abrieb durch die Hände ausgesetzt. Unebenheiten durch Risse mindern den Komfort beim Lenken und beeinflussen im schlimmsten Fall die Griffigkeit des Lenkers negativ.

Entfernung des alten Lenkerbandes

Ein neues Band, eine Schere, Isolierband, Bremsenreiniger, ein Tuch und eventuell ein Plastik-Reifenheber. Das sind die Utensilien, die du brauchst, um das Lenkerband am Fahrrad auf klassische Art selbst zu wechseln. Fingerfertigkeit hilft zusätzlich, damit das Lenkerband wickeln zum Erfolg wird.

Bevor das neue Lenkerband angebracht wird, muss zunächst das alte Band vom Lenker gelöst werden. Hierzu werden zuerst die Gummigriffe umgeklappt, um besser am Lenker arbeiten zu können. Mit Hilfe eines Reifenhebers aus Plastik lassen sich danach die Lenkerstopfen an beiden Seiten entfernen. Nun kann das Abschlussband gelöst und das alte Lenkerband abgewickelt werden. Im Anschluss sollte der Lenker gesäubert werden. Mit einem Tuch und etwas Bremsenreiniger wird er von Fett und Kleberesten befreit. So ist der Lenker optimal auf das Montieren eines neuen Bandes vorbereitet.

Wie wickelt man ein Lenkerband richtig?

Ist das alte Lenkerband entfernt und Schmutz sowie Klebereste beseitigt, wird das neue Lenkerband angebracht. Da die Führungen der Schalt- und Bremszüge freiliegen, lohnt es sich, diese gleich mit zu überprüfen und mit Isolierband ebenfalls zu erneuern. Zu achten ist jedoch darauf, dass sie beim Umgreifen nicht stören. Bevor das Lenkerband um den Lenker gewickelt wird, kann ein kleines Stück als Reserve abgeschnitten werden. Es dient dazu, knifflige Stellen später separat abzukleben. Beim Lenkerband wickeln wird zuerst die Schutzfolie der Klebeflächen abgezogen. Allerdings sollte nicht gleich die ganze Folie entfernt werden. Es reichen erstmal etwa 30 Zentimeter, um das Band nach und nach für drei bis vier Wicklungen am Lenker anzubringen.

Jetzt beginnt das eigentliche Wickeln des Lenkerbandes. Dafür setzt Du an einem der äußeren Enden des Lenkers an. Die Schnittkante des Bandes zeigt zum Vorderrad. Bei der ersten Umwicklung muss das Lenkerband ungefähr zur Hälfte überstehen. Die eine Hälfte hängt also in der Luft und liegt nicht auf dem Lenker. Dann geht es rund um den Lenker weiter. Dabei wird immer nach innen gewickelt. Sehr wichtig beim Lenkerband wickeln ist die dauerhafte Spannung des Bandes. Es darf dabei aber nicht gedehnt werden, sondern bei jeder Wicklung einfach ein wenig überlappen. Damit sich das Ergebnis später sehen lassen kann, sollte der Winkel der Wicklung immer gleichbleiben. Tipp: Das Lenkerband montieren geht besser, wenn der Lenker vorher fixiert wurde.

Nach den ersten Wicklungen ist es sinnvoll, auf der fertigen Seite den Stopfen in den Lenker einzudrücken. Grund dafür ist, dass es an dieser Stelle noch einfacher ist, eine nötige Korrektur der Wicklung vorzunehmen. Um den Lenkerstopfen zu montieren, wird zunächst das überstehende Ende des Lenkerbandes in den Lenker gedrückt. Danach kann der Lenkerstopfen wieder montiert werden.

Der Griff als knifflige Stelle beim Lenkerband wickeln

Nun muss das Lenkerband um den Griff gewickelt werden. An dieser Stelle wird es ein wenig knifflig. Hier kommt jetzt das separate Stück zum Einsatz, das vorher vom Band abgeschnitten wurde. Es wird von hinten um Lenker und Griff gelegt und so angebracht, dass die Enden jeweils links und rechts unter die Gummigriffs geklemmt werden können.

Bevor nun das Lenkerband hinter die Schalt- und Bremseinheit gelegt wird, muss die letzte Wicklung ganz dicht unter dem Griff sitzen. Das Lenkerband wird nun so hinter den Griff gelegt, dass es bei der nächsten Wicklung teilweise wieder überdeckt wird. Dieselbe Vorgehensweise ist hinter der Schaltung und den Bremsen zu empfehlen. Ist diese Stelle gemeistert, wird das Lenkerband weiter gewickelt. Eventuell passiert es, dass die Länge des Bandes nicht ausreicht. Alternativ muss das Lenkerband auch nicht unbedingt bis zur Mitte des Lenkers gezogen werden. Hier muss jeder Radfahrer seine eigene individuelle Lösung umsetzen.

Um die letzte Wicklung sauber abzuschließen, wird das Lenkerband noch einmal passend zurechtgeschnitten. Etwa 15 Zentimeter sollten am Ende überbleiben. Mit diesem Rest ist es sinnvoll, vor dem Festkleben erst eine Probe durchzuführen. So lässt sich der optimale Endpunkt herausfinden. Aus optischen Gründen sollte das Band auf der Unterseite des Lenkers enden. Zum Abschluss wird es mit Isolierband fixiert.

author-fahrrad-lenkerband-agr-e-150-gel
AUTHOR Fahrrad Lenkerband AGR-E150 Gel
author-fahrrad-lenkergriffe-paar-agr-r-192
AUTHOR Fahrrad Lenkergriffe Paar AGR R-192
AUTHOR Fahrradlenker aco hb respect14
AUTHOR Fahrradlenker ACO HB Respect14
Menü schließen