Fahrradnaben

Für das Fahrrad hat die Nabe eine große Bedeutung. Sie stellt das Zentrum der Fahrradachse dar und sorgt dafür, dass das Laufrad ordentlich läuft. Marktführer Shimano und auch eine Vielzahl anderer Hersteller in unserem Online-Shop bieten Fahrradnaben für jedes Schaltsystem.

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Beststeller für Fahrradnabe

Was ist eine Fahrradnabe und wie funktioniert sie?


Bei Naben wird zwischen der Hinterradnabe und der Vorderradnabe unterschieden. Beide sind dafür verantwortlich, dass sich das Laufrad einwandfrei dreht. Eine Nabe besteht aus Achse, Nabenlager und Gehäuse. Von der Nabe gehen die Speichen ab und sie überträgt die Bewegung des Laufrads auf das Fahrrad. Durch die Lage in der Achse ist sie großen Kräften ausgesetzt. An der Nabe ist außerdem ggf. ein Nabendynamo oder eine Bremse befestigt. In der Regel befindet sich dieser am Vorderrad. Die Fahrradnabe am Hinterrad beinhaltet entweder die Nabenschaltung oder trägt zumindest die Ritzel der Kettenschaltung mit.

Heutzutage sind fast alle Räder mit einem Schnellspanner ausgestattet. Dieser vereinfacht den Ausbau der Hinterradnabe und nach einer Reinigung oder Reparatur auch den Einbau. Ein klassischer Schnellspanner erspart dem Fahrer langes Schrauben und kann so sogar die Sicherheit erhöhen. Er ist am hinteren Ausfallende zu finden und bietet für eine Vielzahl an verschiedenen Naben eine Hilfe.

Nabe am Bike richtig pflegen


Wie alle Bauteile müssen auch die Nabe und die Felge gepflegt werden. Wenn ein Schnellspanner vorhanden ist, erleichtert dies den Ausbau des Hinterrads. Zunächst wird die Nabe von Schmutz befreit. Dann ist eine Kontrolle auf Rost wichtig. Sind rostige Stellen auszumachen, sollte die Fahrradnabe ausgetauscht werden. Zum Pflegen des Lagers sollte spezielles Lagerfett verwendet werden. Dieses ist auf hohen Druck ausgelegt. Es verhindert, dass die Bauteile aufeinander reiben und sich so abnutzen. Alu findet aufgrund des hohen Drucks übrigens keine Verwendung.

Auf den Fahrradtyp kommt es an


Naben unterscheiden sich je nach Typ des Fahrrads. Ein Rennrad stellt beispielsweise andere Forderungen als ein MTB. Beim Rennrad sind die Laufruhe, Geschwindigkeit und das leichte Gewicht wichtig. Ein MTB braucht dagegen eine robustere Nabe.

Unterschied der Naben am Vorderrad und Hinterrad


Vorne bildet die Nabe die Fahrradachse, ist aber nicht mit der Kettenschaltung verbunden. Dementsprechend ist die Nabe hier einfacher aufgebaut und meist etwas leichter. Sie ist auch deutlich einfacher einzustellen, da die Schaltung hier keine Rolle spielt. Wichtig ist aber gegebenenfalls der Nabendynamo, der die Lampen mit Strom versorgt. Hinten ist in der Regel ebenfalls eine Steckachse verbaut. Welche Achse verbaut ist, hängt vom Bike ab, da die Nabe passend gewählt werden muss. Außerdem spielt die Schaltung eine Rolle, denn je nach Art der Schaltung verändern sich die Anforderungen an die Hinterradnabe. Beim Einbau musst du auf die richtige Einstellung der Achse achten. Nur dann ist eine optimale Kraftübertragung möglich.

Entdecke die große Auswahl an Vorderradnaben und Hinterradnaben sowie passenden Ersatzteilen für dein Rad bei uns im Online-Shop.
Du profitierst dabei gleich von mehreren Vorteilen:

  • viele Artikel zum niedrigsten Preis
  • Qualitätsversprechen
  • schnelle Lieferung der bestellten Zubehörteile
  • bei Bestellung an einem Wochentag bis 12 Uhr geht der Artikel noch am selben Tag in den Versand
  • kostenloser Versand ab einem Bestellwert von 15 Euro